Kindertagesstätte St. Lukas
Kindertagesstätte St. Lukas
Kindertagesstätte St. Lukas
Kindertagesstätte St. Lukas
Kindertagesstätte St. Lukas
 
Kindergarten
Das Kinderhaus bleibt daher vom 16. März bis vorerst 19. April geschlossen

Bedarfsabfrage zur benötigten Betreuungszeit

Liebe Eltern,

 

unser Kinderhaus ist seit Wochen geschlossen. Nur die Eltern aus bestimmten Berufsgruppen hatten bisher einen Anspruch zur Notbetreuung.

Nun gibt es eine Verordnung zu einem „eingeschränkten Regelbetrieb“, der ab dem 02. Juni 2020 starten soll. Das Jugendamt in Fulda hat dazu ein Konzept vorbereitet. Dies basiert darauf, das Infektionsrisiko und die Infektionskette so klein wie möglich zu halten, andererseits aber möglichst vielen Kindern wieder zu ermöglichen, in den Kindergarten zu gehen.


Das bedeutet, dass in der nächsten Zeit höchstens 12 / 13 Kinder in einer Gruppe betreut werden können und die Betreuungszeit reduziert werden muss.

Die Gruppenzusammensetzung möchten wir anhand einer Bedarfsumfrage ermitteln. Bitte beachten Sie, dass sich die Gruppen anders zusammensetzen werden, als Sie es und Ihre Kinder bisher gewohnt waren.


Die einmal festgelegten Kindergruppen dürfen wir nicht mehr verändern. Jede Kleingruppe hat ihren festen Gruppenraum und ihre feste Bezugsperson. Ist diese Bezugsperson krank, kann keine Betreuung stattfinden – sollten wir keine Vertretung organisieren können. Ebenso ist die Vorgabe, dass die Kinder der verschiedenen Gruppen im Außengelände getrennt voneinander spielen müssen.


Für die Bring- und Abholzeiten gibt es auch bestimmte Vorgaben, darüber informieren wir Sie später.

 

Um nun das Personal und die Gruppenzusammensetzung planen zu können, möchten wir Ihren Bedarf abfragen. Dazu können Sie uns den Fragebogen ausgefüllt zurückgeben, uns eine Nachricht schreiben oder uns unter    


        0661/51405


telefonisch informieren.


Im Interesse aller Familien möchten wir Sie bitten, dies nicht nach Vorlieben zu entscheiden. Bei manchen Familien wird der Bedarf dringlich zu einer bestimmten Zeit gebraucht, bei anderen Familien wird die Betreuungszeit vielleicht egal sein. Wir werden nicht alle Wünsche berücksichtigen können. Bitte teilen Sie uns auch mit, wenn sie momentan noch keinen Bedarf an einem Kindergartenplatz haben und sich anders organisieren.

Bitte geben Sie uns zeitnah eine Rückmeldung, um planen zu können.


Wir werden voraussichtlich in der nächsten Woche starten, doch zum 02. Juni schaffen wir das nicht.

Für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis möchten wir uns recht herzlich bedanken.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Elke Feldmann-Post

Kindergartenleitung

 

 

 

Montessori-Kinderhaus

Kindertagesstätte St. Lukas

Herzlich willkommen im Montessori-Kinderhaus der katholischen Kirchengemeinde St. Lukas. Unser Haus kann von 75 Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren besucht werden.


Die Umgebung im Kinderhaus ist so geschaffen, dass unsere Kinder Lerninhalte und Lerntempo ganz individuell bestimmen können. Unser Angebot beinhaltet das Spielen und Arbeiten mit sprachlichem und mathematischem Material, mit Sinnesmaterial und Übungen des täglichen Lebens. Zusätzlich zu den Montessori-Materialien gibt es weitere Spiel- und Bastelangebote.


In unserem Mehrzweckraum treffen wir uns zu religiösen Beschäftigungen und zum Turnen. Bevor der größte Teil der Kinder um 12.00 Uhr nach Hause geht, wird im Stuhlkreis gemeinsam gespielt und gesungen. Kinder berufstätiger Eltern essen im Kinderhaus zu Mittag und können im Laufe des Nachmittags abgeholt werden. Im letzten Jahr vor der Einschulung nehmen die Kinder am Landesprogramm „Sprachförderung im Kinderalter“ teil.


Kontakt:

Montessori-Kinderhaus

der kath. Kirchengemeinde St. Lukas

Kindertagesstätte St. Lukas

Aschenbergplatz 13

36039 Fulda

Tel.: (0661) 51405

Ansprechpartner:

Frau Feldmann-Post (Leiterin)

Voranmeldung:

Voranmeldung bitte im Querformat ausdrucken (siehe Druckereinstellungen)

 
  • Öffnungszeiten: Mo – Fr, 07.15 – 16.30 Uhr
 
 
 

Hintergrund: Montessori


Montessori-Pädagogik bedeutet, Kinder in ihrer Persönlichkeit zu akzeptieren, ihnen achtungsvoll zu begegnen und sie auf ihrem Entwicklungsweg liebevoll und hilfsbereit zu begleiten. 


Eine gute „Vorbereitete Umgebung“ ist somit Voraussetzung dafür, dass Kinder im Rahmen der Freiarbeit für Arbeitsangebote sie annehmen, welcher Aufgabe sie sich innerhalb welches Zeitraumes zuwenden, mit wem sie zusammenarbeiten und wo sie ihren Arbeitsplatz vorbereiten. 


Die Angebote der „Vorbereiteten Umgebung“ orientieren sich an den Bedürfnissen der Kinder. Dies setzt eine genaue Beobachtung der Kinder voraus und das Erkennen von „Sensiblen Perioden“.


In diesen speziellen Phasen innerhalb der kindlichen Entwicklung ist das Kind besonders aufnahmebereit für all jene Eindrücke, kann der Lernschritt leicht, freudvoll und geradezu spielerisch erfolgen, während dasselbe Lernangebot das Kind zu einem anderen Zeitpunkt über- oder unterfordern würde. 


Ziel der Montessori-Pädagogik ist es, freudvolles Lernen in entspannter Atmosphäre zu ermöglichen, Selbstvertrauen und Entdeckungsfreunde zu unterstützen.

 

Katholisches Pfarramt
St. Lukas Fulda 


Aschenbergplatz 17 
36039 Fulda

 




Tel. 0661-51462 

Fax: 0661-9529145

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag, Donnerstag: 9.00 - 12.00 Uhr

Mittwoch: 15.00 - 17.00 Uhr

Karte
 


© St. Lukas, Fulda

 

Katholisches Pfarramt 
St. Lukas Fulda 


Aschenbergplatz 17 

36039 Fulda




Tel. 0661-51462 

Fax: 0661-9529145



© St. Lukas, Fulda